Tag Archives: Konzert

Aphilia Konzert Tip – Parov Stelar Band

Grammophon

Zürich. Hey, und hier für alle echten Fans von Radio Aphilia, eurem Swing Radio, noch die Konzerttips schlechthin: Parov Stelar spielt mit seiner Band am Freitag,  4. November im Salzhaus in Winterthur und am Samstag 5. November in der Kaserne in Basel. Hingehen und abtanzen!!!!!!!!!!

Alela Diane & Wild Divine – Mina Tindle

Grammophon

Zürich. Während Alela Diane & Wild Divine gestern Abend im Clubraum der roten Fabrik ein durchaus schönes, sehr amerikanisches Konzert gaben, dem aber leider die Höhepunkte fehlten, und bei welchem Alela zudem auch bei dem einzigen Zugabenblock auf den vom Publikum lautstark geforderten Aphilia Anspieltip „The Pirate’s Gospel“ verzichtete, war für mich Mina Tindle die Entdeckung des Abend’s. weiterlesen

Aphilia Konzert Tip – Alela Diane & Wild Divine

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=SpwSxHiiNSw[/youtube]

Zürich. Hier noch ein Last Minute Konzert Tip für alle die gerne regelmässig UpSinth hören: Die bezaubernde Alela Diane spielt heute um 20.30 Uhr in der Roten Fabrik in Zürich, also unbedingt hingehen. Diesmal kommt sie nicht solo, sondern mit ihrer Begleitband Wild Divine; mit dabei an der Gitarre ist ihr Ehemann Tom Bevitori. Doch noch nicht genug der Familienbande – auch ihr Vater steht mit Gitarre und Mandoline auf der Bühne. Viel Spass!

Antwerp Gipsy Ska Orkestra

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=lImNqpPRelA[/youtube]

Antwerp Gipsy Ska Orkestra. Spielen so, wie der Name klingt: Mit diesem Gespür für die Anarchie des Augenblicks. Hingehen: 13. Oktober im SO36 Berlin. Wo der Mob zuhause ist. Wer nicht nach Berlin kann, findet die Deutschland – Konzerte des Antwerp Gipsy Ska Orkestra hier: weiterlesen

Swinging Berlin

Electroswing Kreuzberg

Berlin. Es swingt der Bär, und zwar am 23. September im Festsaal Kreuzberg. Für Besucher vom Nordpol oder aus Villingen – Schwenningen: Haltestelle Kottbusser Tor, Ausgang Skalitzer Straße, und dann 100 Meter unter der S-Bahn weiterlaufen. Das abwechslungsreiche wie exquisite Programm kann sich hören und sehen lassen, denn geboten wird bestes Entertainment im Stil der 20er: weiterlesen

Portishead Konzert

Paleo Festival
Paleo Festival

20.07.11 Paléo – Festival. Portishead! Die Band um die Sängerin Beth Gibbons live zu sehen, war die weite Anreise wert.
Im Repertoire hatten sie vor allem die Klassiker aus dem legendären blauen Dummy – Album. Wandering Star, Sour Times, Glory Box… alles keine leichte Kost, aber durch die unvergleichliche Bühnenpräsenz von Portishead wurde die Melancholie in die richtige Form gegossen. Am Ende des Konzerts Shake Hands mit Beth Gibbons – für die treuen Fans in der ersten Reihe.
Punktwertung: 10 von 10

Chemical Brothers Konzert

Paleo Festival
Paleo Festival

Das Paléofestival ist schon wieder über zwei Wochen her, höchste Zeit endlich die Kritik zu schreiben.
Wem Paléo nichts sagt: Neben dem Montreux Festival ist das Paléo das wichtigste Musikevent in der Schweiz. Es findet jedes Jahr in Nyon am Genfer See statt, und die Karten sind immer schnell ausverkauft.

Die Chemical Brothers sind ja eher so ein Mittelding zwischen Band und DJ-Event. Auf dem Paléo zeigten sie sich ganz von ihrer elektronischen Seite. Keine Livemusiker, sondern gigantische DJ-Altäre, dazu riesige Multimediawände mit Animationen. Die Show war schon beeindruckend, aber dann auch wieder sehr computergesteuert. Außerdem fehlten die ganz großen Hits der Chemical Brothers: Wenn man die neueren Sachen nicht so gut kennt, und vergeblich auf ‚Leavin Home‘ und die ‚Block Rockin Beats‘ wartet, ist das doch etwas enttäuschend.
Punktwertung: 6 von 10